Episode 0: Über das Podcast “Viele-Sein” und die Macher_innen

In dieser Folge sprechen wir über das, womit alle anderen Podcastenden überhaupt erst einmal anfangen. Nämlich, worum es bei “Viele Sein” geht, warum wir podcasten, wie alles begann und wo wir mit dem Projekt hinwollen.

Kritik und Liebesbriefe wie immer gern in die Kommentare

über Fakes, Selbstdarstellung und (gute) Selbstvertretung

In dieser Folge sprechen wir darüber, wie sich Zweifel und Unwille zur Auseinandersetzung mit dem Viele sein und ritueller Gewalt auf unsere Art der Selbstvertretung auswirken.

Dabei kommen wir von Selbstdarstellung zu Selbstvertretung und zur Frage, was “gute Selbstvertretung” denn bedeuten könnte.

Außerdem bitten wir euch unter dieser Episode von euren Blogs, Webseiten und anderen Projekten, in denen ihr euch mitteilt zu erzählen. Wir würden gern zur Sichtbarkeit von Personen beitragen, die sich in eigener Sache selbst vertreten.

Episode 4: zum Kongress “nach der Gewalt

In dieser Folge sprechen wir über unsere frischen Eindrücke vom Kongress “nach der Gewalt – wir nehmen das Leben in die eigene Hand”, ausgerichtet von Lichtstrahlen e.V. in Oldenburg.